Startseite
  Archiv
  Perde
  Typisch Alina....
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   
    pinkypeachykitschy

   
    sugarless

    - mehr Freunde

   Klausi
   Maddy

http://myblog.de/zitronenkind

Gratis bloggen bei
myblog.de





Riesenwindeln und Hoben droben

Puuuh...endlich haben wir die Präsentationen bei Rogge hinter uns. Das mussten Kaddi und ich natürlich erst mal feiern, heißt: ab in den Sexshop, man hat ja sonst nichts zu tun. Da gab es viele schöne Sachen, Henkersmasken und Schwesterntrachen. Besonders verlockend waren aber Outfits wie dieses hier:


image
Also ehrlich mal, wen das nicht scharf macht... und wirklich ehrlich: BUÄÄÄÄRKS. SM? Kein Problem, wen`s anmacht, warum nicht. Hätte ich kein Problem mit. Krankenschwestern-Spritzen Fetisch, würde ich locker zu stehen, aber DAS? Kein Wunder dass die Riesenwindeln nicht neben den Dienstmädchenschürzen hängen sondern in einem extra Raum vertreten sind. Ich weiß noch wie ich den zum ersten Mal betreten habe...Krissie und ich waren auf der Suche nach dem perfekten Abschlussballkleid (wir haben dann auch beide eins in besagtem Sex-Shop gefunden, der hat neben Nutten-Plateaus nämlich auch echt schicke Abendkleider im Sortiment). Heimlich, still und leise schleichen wir uns also ins obere Geschoss wo die, hm, etwas delikateren Produkte zur Schau gestellt werden, und ich sehe diesen verlockend verboten aussehenden Vorhang. Oh Krissie, wo warst du bloß? Ich hätte wirklich Unterstützung gebraucht. Jedefalls mache ich einen grooooßen Schritt mitten in den Raum hinterm Vorhang hinein, und bin erst mal etwas überrascht. Überrascht ist linde ausgedrückt, ihr müsst euch das so vorstellen: ihr tretet von einem mit düsterm Schummerlicht durchleuchteten Raum in ein helles, pastelfarben gestrichenes Zimmer. In den Regalen sind Baby Klamotten gestapelt, und Klein-Alina rafft natürlich gar nichts. Fragt sich noch, warum die hier mitten zwischen Lack-und Leder ne Kinder Abteilung hinhaun. Ratlos blickt sie von Regal zu Regal. Da fällt ihr Blick auf einen demonstrativ an die Wand genagelten Riesen- Strampelanzug. Hä? Und das Gitterbett...ist auch so groß. Moment mal- ne oder?! Ih!

Jaja, die Unschuld der Jungend. Jetzt bin ich total vom Thema abgekommen, Kathis Naivität nämlich (sorry Kaddi ;P). Wir wissen ja alle dass sie etwas begeisterungsfähiger ist als der Durchschnitt, muss an ihrer Apener Herkunft liegen. Wie sie einmal völlig aufgelöst erzählt hat: "Oh mein Gott, ich will dir schon den ganzen Tag was erzählen! Der Zug- der hatte heute morgen Verspätung! Das ist noch nie passiert bei uns!Fast 4 Minuten hatte der Verspätung! 4 Minuten!" Dass sie dabei hyperventilierte und völlig verstört mit den Armen in der Luft herumwedelte, sollte uns wirklich zu denken geben. Dass es tatsächlich Läden gibt die neben diversen Vibratoren auch noch Gothic - und Mittelalter Kleidung verkaufen, und das mitten in Oldenburg, das hat sie überhaupt nicht verkraftet. Es tut mir Leid, Kathi, ich wollte wirklich nicht deine ganze Weltanschauung aus den Fugen bringen. Eins muss allerdings klargestellt werden um Missverständnissen vorzubeugen: Prüde oder hoffnungslos blöde ist sie selbsverständlich nicht, nur eben etwas...ich sag mal, niedlich. Und wo wir gerade von niedlich sprechen,

Samstag (also gestern) war in Jaderberg das Festival der Bands, mit dabei natürlich-- ach, ihr wisst ja sowieso wen ich meine *seufz*. Reich, 18 und einfach nur schnucklig, was will man mehr von einem Man? Natürlich dass er singen kann. Und das kann er. Ooooh ja, dass kann er wirklich. Groupie einer Schulband zu sein ist ja reichlich uncool, aber für ihn mache ich lieben gern eine Ausnahme. Blöd nur dass ich nicht die Einzige bin, einen Kerl mit so vielen Verehrerinnen und so wenig Schlagzeilen hat die Welt noch nicht gesehen. Dass aus der Sache mehr wird als bloßes Anhimmeln aus der Ferne kann ich also vergessen, zumal er derzeit unsterblich in eine Freundin von mir verliebt ist. Und sie zögert noch! Sie zögert noch! Was gibt es da lange zu überlegen?! Arrrrgh.

Ach ja, das Konzert, genau. Das konnte ich leider vergessen, weil mein lieber Herr Opa sich ausgerechnet den gestrigen Tag zum Geburtstag-feiern ausgesucht hat. Ich könnte schwören, dass das Absicht war. Na ja, Familienfeiern sind gar nicht mal so schlimm wenn man seiner kleinen Halbschwester dabei zugucken kann wie sie die alten Herren beim wichtige-Reden-halten mit der Rassel unterbricht. Aber was die sich für Trinkspiele ausdenken, schon komisch. Plötzlich rief mein Oppa nämlich:"Löffeltrunk!Löffeltrunk!" Hä? Ich kenne wohl ein Löffeltrinkspiel, aber wenn die jetzt angefangen hätten sich gegenseitig mit nem Löffel zu füttern hätte mich dass doch sehr gewundert. Zu Recht, denn "Löffeltrunk" bedeutet einfach nur dass der Oberkellner rumgeht und allen einen Esslöffel in die Hand drückt. Da kommt dann irgendein original ammerländer Schnapps rein und der Kellner stellt sich nach vorne, wo ihn alle sehen können. Von da aus ruft er dann : "Hoben rechen floben, jochoben" oder etwas in der Art, worauf die Geburtstagsgesellschaft dann sowas zurückbrüllt wie: "Lechzen joben Junje nofben!!" und dann ruft der Kellner sowas wie: "Noben jochzen lälä woben?" und so weiter und so fort. Nach irgendeinem besonders lächerlichen Spruch fangen dann alle an ihre Löffel auszusüffeln. Versteh ich nicht. War das dänisch oder so?

 

18.5.08 17:22
 


Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


kaddi (18.5.08 20:20)
ahahahahaaaa Alina du geile Sau duuu! :D :D
du muss aber zugeben, dass ich das nich WORTWÖRTLICH von mir gegeben hab..das mit dem Zug! Man..das ist etwas peinlich :D :D aber so isset nun mal ;P

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung